sábado, 27 noviembre 2021
Inicio Noticias Sänger fielen bei Bregenzer Zauberflöte ins Wasser (alemán)

Sänger fielen bei Bregenzer Zauberflöte ins Wasser (alemán)

Von Apa | 07.08.2013 – 12:23 | Kommentieren

Die Aufführung auf der Bregenzer Seebühne musste am Dienstag wegen eines umgekippten Boots unterbrochen werden. Eine Barke mit der Königin der Nacht, ihrer Tochter Pamina und Sarastro kippte um.

Sänger fielen bei Bregenzer Zauberflöte ins Wasser

Aufwendige Kulisse defekt (Bild von der Probe).

BILD: SN/APA (ARCHIV/STIPLOVSEK)/DIETMAR

Die unfreiwilligen Badegäste wurden von den Sicherheitstauchern ans Ufer gebracht und blieben unverletzt. Die Vorführung, die letztlich plangemäß über die Bühne gehen konnte, wurde für 30 Minuten unterbrochen, und die nass gewordenen Sänger setzten ihren Auftritt im Anschluss professionell fort. Das Kulissenteil wurde während der Aufführung nicht mehr verwendet, das Spiel habe bei der nächsten Szene eingesetzt, so Renner.

Den Mittwochvormittag verbrachte das technische Team der Festspiele mit der Ursachenforschung. «Verantwortlich für den Zwischenfall dürfte eine durch Wellengang verbogene Führungsschiene sein, die das Kulissenteil mit der im Wasser darunter liegenden Schienenbahn verbindet», verkündete Pressesprecher Axel Renner am Mittwochmittag das Ergebnis. Das Teil werde im Laufe des Tages ausgetauscht, damit die Barke für die nächste Aufführung wieder einsatzbereit sei. Der Materialschaden belaufe sich auf etwa 2.000 Euro.

Mozarts Märchenoper «Die Zauberflöte» bei den Bregenzer Festspielen ist ausverkauft. Bisher musste keine Vorstellung wetterbedingt abgesagt werden.

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies